Startseite >> News

Herzlich Willkommen auf dem ole+ Campus!

Neue E-Learning-Allianz im Gesundheitsbereich

Malteser und Qualitus vereinbaren Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaft

Seit geraumer Zeit arbeitet die Malteser Akademie bei der Schulung von Fach- und Führungskräften erfolgreich mit dem Kölner E-Learning-Unternehmen Qualitus zusammen. Jetzt haben beide Seiten ihre Kooperation um eine weitere innovative Komponente ergänzt und damit auf eine neue Ebene gehoben. Davon profitieren auch viele Krankenhäuser und Einrichtungen der Altenhilfe.

In den vergangenen fünf Jahren hat Qualitus für die Malteser eine Vielzahl kundenspezifischer Web Based Trainings entwickelt – von Pflichtunterweisungen wie Brandschutz oder Hygiene bis hin zu Expertenstandards wie Dekubitusprophylaxe. Zukünftig soll die bewährte Zusammenarbeit über den Rahmen von Auftragsproduktionen weit hinausgehen. So wird Qualitus die für die Malteser produzierten Lernmodule technisch, visuell und mediendidaktisch an die Module der eigenen ole+-Reihe anpassen und anschließend auch anderen Organisationen anbieten. Dieses Angebot wird sowohl bereits erstellte als auch neue Inhalte umfassen.

Die Devise von E-Learning im Gesundheitswesen heißt zukünftig also: Nicht nur für, sondern mit Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen produzieren. Die Vorteile des neuartigen Konstruktes liegen auf der Hand. Die Malteser investieren die Hälfte der ihnen zugesprochenen Umsätze wieder in die Produktion weiterer Online-Trainings mit Qualitus und erweitern so ihr eigenes E-Learning-Angebot zu besonders attraktiven Konditionen. Qualitus wiederum kann weiterhin auf die Expertise eines der großen Arbeitgeber im Gesundheits- und Sozialwesen zurückgreifen. Und Einrichtungen, die mit E-Learning beginnen möchten, erwerben mit den koproduzierten Modulen gleichzeitig die Sicherheit, ihren Mitarbeitern von Praktikern entwickelte und in der Praxis bewährte Trainings anbieten zu können.

Matthias Gradinger, Trainer und Bildungsreferent der Malteser Akademie: „Wir haben mit E-Learning sehr gute Erfahrungen gemacht. Der Malteser Campus ist mittlerweile ein fester Baustein im Fort- und Weiterbildungsangebot der Malteser Akademie und wird intensiv genutzt. Von den von uns entwickelten Modulen können jetzt auch andere Einrichtungen und Organisationen einfach, zuverlässig und günstig profitieren.“

Content-Strategie in der Gesundheitsbranche

Wie kann die Lernplattform ole+Campus am effektivsten genutzt werden? Diese Frage stand im Vordergrund des von Qualitus organisierten ersten Anwenderforums ole+ am 20. Juni 2017 in Köln. Teilnehmer aus 13 verschiedenen Organisationen der Gesundheits- und Altenhilfe lernten einen Tag lang voneinander, diskutierten, gaben Wissen weiter und tauschten ihre Erfahrungen aus.

Zum Einstieg stellte Dr. Rudolf Pape die Lernplattform der Kölner Uniklinik vor und gab einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen im Bereich E-Learning. Die Uniklinik Köln betreibt mittlerweile zwei ILIAS-Lernplattformen, um für die zahlreichen Mitarbeiter der unterschiedlichen Berufsgruppen ein umfangreiches Angebot sowohl an Pflichtschulungen als auch an frei wählbaren Kursen anzubieten.

Wie bringen wir das Wissen unserer Mitarbeitenden auf die Plattform?

Hier wurde angeregt darüber diskutiert, ob es sinnvoller ist, Inhalte selber zu gestalten und auf der Lernplattform zur Verfügung zu stellen oder ob es besser ist, sich die Inhalte individuell von Qualitus erstellen zu lassen bzw. fertige Lernmodule einzukaufen. Es wurde deutlich, dass es für jede dieser Alternativen gute Argumente gibt. Entscheidend sind immer die Kriterien: Um welches Thema geht es? Gibt es zu diesem Thema schon geeignete und verwertbare Inhalte? Welche Ressourcen stehen zur Verfügung – Zeit, Geld und personelle Ausstattung? Welche Qualität wird im Hinblick auf Methodik, Didaktik und technische Ausführung erwartet?

Know-how und Praxistipps

Am Nachmittag stellte Dr. Norbert Bromberger verschiedene Szenarien der Content-Erstellung aus der ILIAS-Anwenderpraxis vor und beantwortete zahlreiche Teilnehmerfragen. Fakt ist: Das nächste Anwenderforum ole+ wird stattfinden – voraussichtlich im Frühjahr 2018. Und, zu guter Letzt: Dem Wunsch nach noch mehr Angeboten für die Gesundheits- und Altenhilfe wird sofort nachgegangen. Qualitus plant für diese Zielgruppe Ende des Jahres ein Webinar zum Thema: „Blended Learning Konzepte umsetzen – Fallstricke und Chancen“. Natürlich werden Sie rechtzeitig über den genauen Termin informiert.

Pflege 4.0: Leitlinien veröffentlicht

Der Beirat IT-Weiterbildung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) hat Handlungsempfehlungen für die Entwicklung und den Erwerb digitaler Kompetenzen in der Pflege entwickelt. Darin werden fünf Handlungsfelder identifiziert und konkrete Empfehlungen für Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ausgesprochen. Die Handlungsempfehlungen wurden von einer Vielzahl von Experten und Expertinnen aus Pflegepraxis, Wissenschaft, Wohlfahrtsverbänden, IT- und Pflegewirtschaft unter der Beteiligung von Qualitus entwickelt. Sie werden im Rahmen des Digitalgipfels am 12. und 13. Juni 2017 vorgestellt. Hier diskutieren Politik und Wirtschaft über das Vorankommen der digitalen Transformation in Wirtschaft und Gesellschaft. Schwerpunkt des Gipfels ist die Digitalisierung in Medizin und Gesundheit.

Die Leitlinien für den Erwerb digitaler Kompetenzen in Pflegeberufen finden Sie hier.

 

 

E-Learning im Krankenhaus

Sechs Leitfragen zur Anbieterauswahl

E-Learning wird auch in Krankenhäusern immer mehr zum strategischen Thema. Online durchgeführte Lernmodule bieten eben zahlreiche Vorteile gegenüber klassischen Präsenzveranstaltungen. Für die Einführung von E-Learning benötigt man nur wenig: Lernmodule einerseits und eine Lernplattform zur Bereitstellung der Inhalte und Dokumentation der Teilnahme andererseits. Da wir von zahlreichen Kunden wissen, wie schwer die Orientierung in einem unübersichtlich wirkenden Markt am Anfang ist, nachfolgend sechs wichtige Fragen für Ihre Suche nach dem passendsten Anbieter.

  1. Vermutlich möchten Sie mit Pflichtschulungen starten. Ihre Organisation verfügt jedoch sicher über viel mehr und anderes Wissen. Können Sie das jeweilige Lernmanagementsystem auch für die Bereitstellung eigener Inhalte nutzen?
  1. E-Learning ist dann erfolgreich, wenn es Ressourcen spart, nicht bindet. Ist das System einfach und intuitiv bedienbar? Fragen Sie nach einer Demoversion!
  1. Gute E-Learning-Module sind methodisch durchdachte Trainings. Werden Ihnen didaktisch aufbereitete Module mit unterschiedlichen Lernpfaden angeboten?
  1. Vielleicht möchten Sie das System selbst und in Ihrer eigenen Infrastruktur betreiben, vielleicht möchten Sie es aber auch mieten und dem Dienstleister das Hosting übertragen. Für beide Varianten gibt es gute Argumente. Stellt der Anbieter beide Möglichkeiten zur Verfügung?
  1. Bei E-Learning ist es nicht anders als sonst auch im Geschäftsleben: Man wünscht sich einen seriösen Partner mit Kompetenz und Erfahrung, einen Partner, dem man vertrauen kann. Erkundigen Sie sich: Wie lange ist der Anbieter im Markt, über welche Referenzen verfügt er, betreibt er Forschung und Entwicklung?
  1. Gerade am Anfang ist niemand gern allein mit Innovationen. Support und Service sind daher Themen, die Sie bei Ihrer Entscheidung gar nicht hoch genug einschätzen können. Bietet Ihnen der Anbieter intensive persönliche Unterstützung an?

Die Erfahrung zeigt: Sind diese Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet, haben Sie Ihren E-Learning-Partner in vielen Fällen schon (fast) gefunden. Falls nicht – wir beraten Sie gern.

 

Software online schulen

Kostenfreies Webinar am 23.06.2017

Sie erwägen, spezielle Softwareschulungen über E-Learning zu vermitteln, wissen aber nicht so recht, ob und wie Sie die Sache angehen sollen oder welche Möglichkeiten Ihnen das Softwarebundle Articulate 360 dahingehend bietet? Vielleicht haben Sie sogar bereits nach Informationen gesucht, aber auf Anhieb keine Antworten gefunden – außer, dass es für Ihr Thema keine passende E-Learning-Lösung von der Stange gibt. Wir haben eine gute Nachricht für Sie: Nehmen Sie einfach an unserem kostenlosen Webinar teil und Sie erhalten einen ersten Einblick in diesen spannenden Teilbereich der Entwicklung digitaler Lernmedien - der Konzeption und Entwicklung von Screencasts und Softwaresimulationen für und mit Articulate 360. Sven Wiegand, Projektleiter im Bereich E-Learning-Didaktik & Medien bei Qualitus und seit über 16 Jahren E-Learning-Entwickler, gibt Ihnen im Rahmen des Webinar Antworten auf Fragen wie

  • Welche grundsätzlichen Möglichkeiten der Inhaltsvermittlung gibt es?
  • Wann ist eine Softwareschulung via E-Learning eine denkbare Alternative?
  • Welche Möglichkeiten bieten Articulate 360 und die im Bundle enthaltenen Tools wie Storyline und Replay?
  • Was sind typische Herausforderungen und Stolpersteine?
  • Wie gelingt der Weg von der Idee zur fertigen Softwareschulung und
  • Wie kann eine Softwareschulung per E-Learning in der Praxis konkret aussehen?

Das kostenfreie Webinar findet statt am 23.06.2017 von 13:30 – 14:30 Uhr. Hier können Sie sich anmelden. Wir freuen uns auf Sie!

Fachsymposium Pflege 4.0

Welche Chancen bietet die Digitalisierung für die Pflege in den kommenden Jahren? Welche spezifischen Kompetenzen benötigen die Beschäftigten dann überhaupt? Diese und andere Fragen werden am 05.05.2017 im Berliner Spree-Palais diskutiert und ein Zukunftsszenario für die künftige Weiterbildung von Fachkräften in der Pflegebranche entworfen. Mit dabei sind Vertreter verschiedener Bundesministerien, des Deutschen Pflegerats, des Bundesinstituts für Berufsbildung, von Fraunhofer und von Qualitus. Hier finden Sie die Agenda und eine Anmeldung zur Veranstaltung.

Erfolgreiches E-Learning im Gesundheitswesen

Uniklinik Köln nominiert Qualitus

Seit vielen Jahren ist E-Learning für das Universitätsklinikum Köln ein geeigneter Weg, seinen hohen Schulungsbedarf mit den Wünschen und Möglichkeiten der Lernenden erfolgreich zu vereinbaren. Vor diesem Hintergrund hat die Uniklinik jetzt Qualitus für den Großen Preis des Mittelstands nominiert, der deutschlandweit begehrtesten Wirtschaftsauszeichnung.

In den letzten zehn Jahren hat Qualitus eine Vielzahl unterschiedlicher Dienstleistungen für die Uniklinik Köln erbracht. Dazu zählen das Hosting des Learning Management Systems ILIAS, die gemeinsame Entwicklung eines Lernmoduls zum Thema Dekubitus, die Anpassung der Module „Neue Aufgaben in der Pflege“ sowie hausinterne Schulungen zur Content-Entwicklung.

Durch die Nominierung von Qualitus, einem „engagierten, kompetenten und insbesondere im Gesundheitswesen innovativen E-Learning-Anbieter“, wie es in der Begründung heißt, möchten die Verantwortlichen weitere Einrichtungen des Gesundheitswesens auf die Instrumente und Methoden des E-Learning aufmerksam machen und motivieren, diese vor Ort einzusetzen.

Nur etwa jedes Tausendste Unternehmen in Deutschland wird für den Großen Preis des Mittelstands nominiert. Träger des Wettbewerbs ist die Oskar-Patzelt-Stiftung gemeinsam mit Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, dem Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft, mit Unternehmer- und Arbeitgeberverbänden, mit Regierungspräsidien, Städten und Gemeinden sowie in Zusammenarbeit mit Ministerien, Institutionen und Medien.

Qualitus gewinnt Innovationspreis IT 2017

Qualitus ist Sieger des seit 2004 verliehen Innovationspreises IT in der Kategorie E-Learning. Wir erhalten die von einer unabhängigen Jury aus über 100 Professoren, Branchenexperten, Wissenschaftlern und Fachjournalisten verliehene Auszeichnung für unser gemeinsam mit Verbund- und Umsetzungspartnern durchgeführtes Projekt HANDELkompetent.

Für den Mittelstand wird es immer schwieriger, Personal zu finden, das die Qualifikationen besitzt, die im Betrieb benötigt werden. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, muss die Belegschaft daher aufwändig und teuer mit entsprechenden Kompetenzen ausgestattet werden. Das Projekt HANDELkompetent soll Abhilfe schaffen durch ein demografiesensibles Kompetenzmanagement für kleine und mittlere Unternehmen mit begleiteten, situationsadaptiven und innovativen technologiegestützten Lernformen. Ziel ist, ein modulares Konzept zu erarbeiten, das sich reibungslos in betriebliche Abläufe integrieren lässt.

Technisch umgesetzt wird dies alles mit Hilfe von Funksendern bzw. -empfängern, so genannten „Beacons“. Als Medium dient eine auf dem Learning Management ILIAS basierende Online-Plattform. Die dort angebotenen Lernmodule sind jederzeit über Tablets abrufbar. Kompetenzpaten unterstützen zudem die Lernenden, die in altersübergreifenden Lerntandems organisiert sind.

ILIAS-Konferenz im September in Utrecht

Die 15. Internationale ILIAS-Konferenz findet in diesem Jahr am 08. und 09. September in Utrecht statt. ILIAS ist die Lernplattform, auf welcher der ole+Campus basiert.

Qualitus, das Unternehmen hinter ole+ ist am zweiten Tag mit einem Vortrag und einem Workshop vertreten. Hier finden Sie das komplette Programm der Konferenz: http://www.ilias-conference.org/de/programm-de.html

Wir würden uns freuen, Sie in Utrecht begrüßen zu dürfen.  

Kongress Klinik Management Personal: Besuchen Sie uns!

01.03.2016

Auch in diesem Jahr sind wir am Dienstag, den 05. April 2016 und am Mittwoch, den 06. April 2016 mit einer Themeninsel rund um ole+ beim Kongress KlinikManagementPersonal in Hannover vertreten.

Wir würden uns freuen, Sie dort begrüßen zu können.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kongress.

 

Fachtagung Städtisches Klinikum München

13.11.2015

Am 18.11.2015 nimmt Anne Mindrup, Bereichsleiterin E-Learning Didaktik und Medien mit dem Vortrag "Blended Learning/E-Learning, was ist das und wie wird es gestaltet?" an der Fachtagung "Bildung – Neue Wege zu modernem Lernen" des städtischen Klinikums München teil.

Flyer Fachtagung München

.